Oberflächeninstallationen

Einer der Hauptvorteile der Geothermie ist der begrenzte Platz den die Geothermieanlagen an der Oberfläche benötigen.

Das Bild zeigt eine Anlage, die 1,8 MW einem Fernwärmenetz überlässt. Dies erfolgt über einen Wärmetauscher.

In der Rohrführung auf der Oberfläche erzeugen wir "Bögen", wie im Bild gezeigt, aufgenommen durch einen Gunnebo-Gehäusezaun. An der Spitze dieser Haken setzen wir Entlüftungsventile ein, damit wir die Gase, die aus dem Gestein ausfallen können, kontrolliert handhaben können. Auf diese Weise erzeugen wir wirklich emissionsfreie Energie.